RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

SU Nieder-Florstadt holt Bezirkstitel

27.10.2018

Zwei Mannschaften der SU Nieder Florstadt qualifizieren sich an den Bezirkswettkämpfen für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

 

Am Samstag, den 22. September startete die LK3 Mannschaft der Sport-Union Nieder-Florstadt mit den Turnerinnen Julia Sibik, Louisa Dickhardt, Jola Kühn, Vivien Eisenblätter, Mareile Loetzbeyer und Lisa Uftring. Trainiert wurde die Mannschaft von Eva Kautz, Ingeborg und Ulrich Riemer. Das erste Gerät für die Mannschaft war der Sprung. Julia sprang einen Überschlag mit einer halben Drehung in der ersten Flugphase und einer halben Drehung in der zweiten Flugphase. Dieser gelang ihr gut. Aufgrund einer Verletzung am sprang Louisa nur einen Überschlag, der aber trotzdem sehr gut war. Jola hatte leichte Probleme mit dem Sprungbrett, turnte den Überschlag aber trotzdem gut. Lisa sprang ebenfalls den Überschlag in gewohnter Leistung. Insgesamt ertrunken sie so 33,55 Punkte. Als nächstes folgte der Stufenbarren. Louisa, Julia und Lisa turnten ihre Übung gut durch und konnten die Trainer überzeugen. Jola musste leider einen Sturz hinnehmen, was jedoch durch die anderen drei Turnerinnen kompensiert werden konnte, da nur die besten drei Ergebnisse zusammengerechnet werden. So kamen sie auf 30,65 Punkte. Am Schwebebalken turnt Louisa souverän durch und erhielt dafür 12,35 Punkte. Vivien und Jola fielen leider einmal runter und Julia musste gleich zwei Mal den Balken verlassen, was sehr schade war. Insgesamt schaffte die Mannschaft an diesem Gerät 33,35 Punkte. Als letztes kam der Boden, wo Julia, Louisa, Vivien und Jola ihre selbst zusammengestellten Übungen sehr gut präsentierten. So konnten sie an diesem Gerät sehr gute 37,45 Punkte. Am Ende hieß es für die sechs Turnerin Platz 7. Dies hätte mit weniger Stürzen natürlich besser sein können, aber seit langem hat die SU mit dieser Mannschaft mal wieder an einem Kür Wettkampf teilgenommen.

Die jüngsten Turnerinnen, Jahrgang 2007 und jünger, der SU Nieder Florstadt gingen am Sonntagmorgen an den Start. In der Leistungsklasse P5 turnten Charleen Meiß, Emilia Helfrich, Larissa Kurpanik, Emma Brünner, Helen Nagel und Anna Kern. Für ein Großteil der Turnerinnen der Sport Union war es der erste Wettkampf auf dieser Ebene, so dass die Aufregung der Turnerinnen zu spüren war. Der Wettkampf hat für Charleen, Anna, Larissa und Emilia am Sprung begonnen. In der Pflichtübung ist ein Überschlag über den Sprungtisch mit anschließender Landung in der Rückenlage auf einem Mattenberg in gleicher Höhe ausgeschrieben. Alle vier zeigten ihren Ehrgeiz und präsentierten saubere Sprünge. Mit ihrem Teamergebnis von 41,05 Punkten legten die eine sehr gute Grundlage für den Wettkampf. Als zweites Gerät war das Paradegerät der Florstädterinnen, der Stufenbarren, an der Reihe. Emilia, Larissa, Charleen und Helen zeigten sehr gute Leistungen, so dass sie insgesamt 42,75 von 45,00 Punkten für dieses Gerät verbuchen konnten. Am Schwebebalken konnte man Helen, Emilia, Larissa und Charleen die Nervosität anmerken. Kleine Wackler und Sicherheitssprünge führten zu Punktabzügen. Die besten drei Wertungen, die an jedem Gerät für das Endergebnis zählen, brachten 40,70 Punkte ein. Als letztes Gerät ging es an den Boden. Hier turnten Larissa, Emilia, Helen und Charleen die Pflichtübungen auf ihre individuelle Musik. Die vier zeigten gute Leistungen und versuchten nochmal möglichst viele Punkte für das Endergebnis zu sammeln. Mit 43,20 Punkten war der Boden in diesem Wettkampf ihr bestes Gerät. Die Überraschung war perfekt. Bis zur Siegerehrung war die Anspannung bei allen Turnerinnen, Eltern und den Trainern Laurien Jakupka und Denise Riemer auf dem Höhepunkt. Die Freude der Turnerinnen war umso größer als sie mit 168,15 Punkten und dem ersten Platz und somit mit der Qualifikation zu den Hessischen Finalwettkämpfen belohnt wurden.

Am Sonntagnachmittag startete dann noch die P5/6 Mannschaft mit Dina Sokolovic, Lilly Stoye, Lucia Elsner, Fee Walter und Anita Leineweber. Fiona Kunert konnte aufgrund einer Verletzung die Mannschaft nicht unterstützen. Diese Mannschaft begann ihren Wettkampf mit den vorgeschriebenen Übungen am Schwebebalken. Obwohl dieses Startgerät nicht allen gut gefiel, turnten Dina, Lilly, Lucia und Fee sicher ihre Übungen ohne Sturz durch. So erturnten sie sich 43,35 Punkte. Als nächstes kam der Boden. Hier turnten Anita, Lilly, Lucia und Fee sehr schöne Übungen auf ihre selbst gewählten Musiken. Mit 14er und 15er Punkten waren die Trainerinnen Melissa Nelson und Carolin Michel sehr zufrieden. Am Ende waren es 44,40 Punkte an diesem Gerät. Als drittes Gerät kam nun der Sprung, der nicht unbedingt die Stärke dieser Mannschaft ist. Alle zeigten aber mit gutem Willen einen sicheren Überschlag. So kamen am Sprung 40,60 Punkte zusammen. Als letztes folgte nun der Stufenbarren. Lilly, Anita und Lucia turnten gut durch und holten für die Mannschaft 42,35 Punkte. Nur Fee musste beim Aufgang gleich wieder runtergehen, da sie zu gut Turnen wollte. Aber durch das Streichergebnis fielen ihre Punkte nicht ins Gewicht. Am Ende war die Freunde bei den Turnerinnen, Trainerinnen und mitgereisten Fans groß, denn mit einem Vorsprung von 2 Punkten schafften es die Florstädterinnen auf Platz 3, was damit die Qualifikation für die Hessischen  Finalwettkämpfen in Florstadt vor heimischen Publikum bedeutete.

Alle Turnbegeisterten, die die Turnerinnen der Sport Union Nieder Florstadt unterstützen wollen, sind an den Hessischen Finalwettkämpfen in der Sporthalle Florstadt herzlich willkommen. Die Wettkämpfe finden am ersten Novemberwochenende, den 03.11. und 04.11.18, statt. Die Mannschaften der SU werden am 04.11. um 8.30 Uhr in der P5 und 12.30 Uhr in der P6 starten und freuen sich auf viele Zuschauer.


im Spagat von links: 
Larissa Kurpanik, Helen Nagel, Emma Brünner, Emilia Helfrich, Anna Kern und Charleen Meiß

 


von links:
Fee Walter, Lucia Elsner, Anita Leineweber, Lilly Stoye und Dina Sokolovic