Link verschicken   Drucken
 

Männliche E-Jugend

12.09.2017

Die Punktspielrunde kann kommen!

 

Kurz vor Beginn der Punktspielrunde konnten unsere beiden E-Jugend-Mannschaften noch einmal überprüfen, ob sie fit für die Runde sind.

 

So stattete man der HSG Preagberg einen Gegenbesuch ab und absolvierte 2 Testspiele in Großauheim.

Wie im Hinspiel schon sahen wir sehr faire Spiele und die Eltern der Gastgeber übertrafen sich selbst bei der Bewirtung der Gäste - sogar mit vor Ort frisch gebackenen Muffins.

Die E 2 trat gegen die jüngeren Kinder der HSG an. Ergänzt wurde auf beiden Seiten mit wenigen E 1 - Spielern.

Am Ende sprang ein toller 10:8-Erfolg für unsere E 2 heraus in einem Spiel auf absoluter Augenhöhe.

 

E 2: Basti und Alex im Tor, Lean Holler 2 Tore, Frederik Nitsch 1, Ben Guth 2, Ben Reif 2, Erik Reinhardt, Nils Dillemuth, Marvin Kutter, Alexander Zalewski 2 und Sebastian Schönwetter 1.

Die E 1 traf auf die BOL-Mannschaft der HSG, welche personell deutlich besser aufgestellt war, als bei dem Besuch in Echzell eine Woche zuvor. So tat man sich am Anfang sehr schwer gegen einen guten Gegner, der mit 7:4 in Führung gehen konnte. Erst, als die Heimmannschaft nicht mehr mit der ersten 6 auflief, kamen unsere Jungs besser in die Partie und haben auch eine anfängliche Überheblichkeit in Teamgeist wandeln können.

Nach dem Zwischenstand von 8:11 kam der JSG-Express richtig in Fahrt und düste zu einem 20:11 am Ende.

 

E 1: Basti und Alex im Tor, Max Kröll 2 Tore, Niko Dubiela 2, Lean Holler, Frederik Nitsch, Sebastian Schönwetter 3, Alexander Zalewski, Ben Reif 5, Timo Vollhardt 4 und Noah Benedikt 4.

Vielen Dank an die HSG Preagberg und ihren Trainer Christoph Kleinschmidt für den herzlichen Empfang und die tollen Spielerlebnisse für alle Kinder.

 

Nun warten auf unsere 23 Jungs spannende Spiele in ihren Ligen. Die E 2 hat dabei viele Anfänger in ihren Reihen und tritt in der Bezirksliga C gegen Mannschaften an, die auch noch nicht so viel Erfahrung haben.

 

Die E 1 startet in der höchsten Liga und wird in jedem Spiel gute Leistungen aufrufen müssen, um zu bestehen. Besonders freut man sich natürlich auf die Duelle mit dem Nachwuchs der 1. Bundesliga-Teams aus Wetzlar und Hüttenberg.

 

Trotz großer Aufgaben darf man aber durchaus mit gesundem Selbstbewusstsein starten, sprangen doch in der Vorbereitung bei den Turnieren gute Platzierungen heraus. So wurde man in Großauheim 2., in Bruchköbel 3., in Gettenau Sieger, erreichte beim Zürich-Cup in Wettenberg das Viertelfinale und in Rosbach ebenfalls den 3. Platz. Lediglich in Klein-Auheim scheiterte man in der Vorrunde gegen starke Gegner.

 

Los geht's JSG !!!